Eine Schnauze In Meiner Tasche. Umgang Mit „globaler Ungerechtigkeit“- Bild, Gesellschaft
Eine Schnauze In Meiner Tasche. Umgang Mit „globaler Ungerechtigkeit“- Bild, Gesellschaft

Video: Eine Schnauze In Meiner Tasche. Umgang Mit „globaler Ungerechtigkeit“- Bild, Gesellschaft

Video: Eine Schnauze In Meiner Tasche. Umgang Mit „globaler Ungerechtigkeit“- Bild, Gesellschaft
Video: Die wichtigste Person in Ihrem Leben... 2023, Dezember
Anonim

Zynisch Geld verdienen gehört nicht mir. Und meine Arbeitsbiografie entwickelte sich zu meinem Glück so, dass ich die Arbeit liebte und meine Nützlichkeit spüren konnte. Sie arbeitete in verschiedenen Organisationen und Stiftungen, aber immer in Wohltätigkeitsorganisationen. Und jetzt arbeite ich in derselben Organisation. Es wird von einer Person finanziert. Unser Manager weist oft darauf hin. Und obwohl ich verstehe, dass die Organisation nicht existieren würde, wenn er seine eigenen Vorteile nicht erhalten würde, auch wenn sie nicht wesentlich wären, erschweren die Worte "Ich gebe Geld dafür aus" die Kommunikation. Unwillkürlich entsteht ein Schuldgefühl, obwohl ich die Arbeit nach Vereinbarung gegen eine bestimmte Gebühr erledige. Sagen Sie mir, wie ich mich gegenüber dem Chef verhalten und der Position, die er manchmal demonstriert, vorsichtig widerstehen soll?

Olesya, 35 Jahre alt

Lieber Olesya! Lassen Sie uns drei Komponenten der Antworten auf Ihre Fragen hervorheben. Erstens: Ihr Chef sagte etwas und fuhr fort, und Sie „gingen zum Nachdenken“- um sich Sorgen zu machen, „zu kauen“und geistig zu seiner Bemerkung zurückzukehren. Und nicht einmal so sehr für sie als für die Sorgen der Welt, die durch diese Episode erzeugt wurden (nicht zu groß für Ihren Chef). Warum haben Sie nicht eine Antwort auf seine typische Antwort im Voraus - Sie können nicht einmal mündlich, aber - für die obligatorische sofortige Antwort. Dies kann ein Ausatmen, eine Bewegung von einigen Zentimetern, eine Handbewegung, ein Lächeln sein (was durch das Nachdenken über ein lustiges Bild "über etwas anderes" verursacht werden kann). Das Fazit ist, nicht an irgendeiner Reaktion festzuhalten, etwas, das nicht in irgendeiner Weise ausgedrückt wird, wegzutragen und sich nicht in eine "Salzsäule" zu verwandeln. Sie sind eindeutig eine lebende Person, unter anderen Umständen mit Gesichtsausdrücken und Obertönen der Stimme ausgestattet.

Der zweite Teil der Antwort: eine Tendenz zu gewohnheitsmäßigen Ressentiments. Zumindest mit dem Chef, aber vielleicht nicht nur mit ihm? Selbst wenn zu viel des Bösen der Welt darin konzentriert ist, versuchen Sie, im Voraus eine Karikatur davon zu zeichnen (in diesem Fall erlauben Sie sich, eine Qualität anzunehmen, die niedriger ist als die, die Sie normalerweise haben). Oder zumindest die Schnauze in seiner Tasche drehen. Aber spielen Sie nicht innerlich, dass er groß ist und Sie klein sind.

Und der dritte Teil der Antwort: Sie lieben und machen Ihre Arbeit eindeutig gut. Warum schreibst du ihm nicht einen Brief - humorvoll, nicht nur ernsthaft - über deine Gedanken? Der Brief darf nicht verschickt werden. Aber wenn Sie solche Briefe mehrmals schreiben, werden Ihre Verhandlungen mit ihm viel einfacher.

Ich habe gleich nach dem College geheiratet und Sasha und ich haben 14 Jahre zusammen gelebt. Aber vor kurzem haben wir uns getrennt und jetzt teilen wir unser "gemeinsames Eigentum" mit unserem Ex-Mann. Ich weiß was ich will, Alexander auch. Zuerst stimmte ich einem kleineren Anteil zu, aber dann kam ich zur Besinnung und sagte: "Nein, diese Situation passt nicht zu mir." Wie mein Ex damals ausrief: „Du warst zu allem bereit! Wie das?" Um bessere Bedingungen für sich selbst zu bekommen, begann er ehrlich gesagt unhöflich zu sein. Vielleicht ist sie nur nervös zu entdecken, dass ich beschlossen habe, meine Interessen zu verteidigen. Und jetzt habe ich ein Dilemma: entweder auf Unhöflichkeit zu spucken und das Thema in der Sache ohne Emotionen zu diskutieren oder es hochzuziehen, so dass es entmutigend ist. Wird die mangelnde Reaktion auf Unhöflichkeit ein Beweis für eine schwache Position sein? Gleichzeitig stelle ich fest, dass es mich emotional nicht beeinflusst. Es ist lustig für mich zu sehen, wie eine Person vor unseren Augen das Gesicht verliert.

Anastasia, 36 Jahre alt

Anastasia, du hast die Situation sehr anschaulich beschrieben, danke. Natürlich ist die Grundlage der Verhandlungen nicht das freudigste Ereignis - eine Scheidung, dh viele enttäuschte Erwartungen, Anspielungen und Straftaten.

Die gute Nachricht ist, dass Sie mehrere Strategien zur Auswahl haben. Sicherlich wird es Frauenforen geben, in denen der Rat auf die Tatsache reduziert wird, dass "Männer Ziegen sind, sie nicht auf gütliche Weise verstehen, sie müssen nass sein, sie werden nur mehr respektiert werden". Dies ist Strategie Nummer eins. Sie können hier wahrscheinlich viel Zufriedenheit und Sympathie bekommen. Das Kämmen von Wunden (besonders wenn Sie immer wieder wiederholen, dass es mir nicht weh tut) ist definitiv eine Wahl.

Die zweite Strategie ist die Einstellung, das Gesicht zu retten - sowohl sein als auch sein eigenes. Sie wissen nie, was ist, wenn Sie es brauchen? Es gab viele gute Dinge: Damals wurde der Ehemann "verhext", "verwöhnt", er ging den falschen Weg, während Sie nur Ihre Perfektion ansammelten. Aber es war …

In diesem Fall müssen Sie sogar ein kleines Positiv bemerken, sich mit "Ja" -Reaktionen darauf verlassen und … Beziehungen aufbauen, wenn auch eine gepunktete Linie. Über Verhandlungen wird manchmal gesagt: "Sei sanft mit der Person und hart mit dem Problem." In diesem Fall bedeutet dies, dass Sie im Wesentlichen genau wissen, was Sie wollen, aber im Verhandlungsstil missbrauchen Sie nicht Provokativität und „Stecknadeln“. Klarheit der Position ist erforderlich, um Ihre eigene nicht zu verpassen. Gleichzeitig sollte man keine Angst haben, durch Intonation zu zeigen, dass „wir in diesem und in einem anderen noch zusammen sind“. Was genau? Zum Beispiel ist es nicht schwer zu erraten, dass Sie ein gemeinsames Kind haben, und höchstwahrscheinlich ist dies eine Tochter, mit der er gut umgeht. Wenn Sie sagen, dass "es Ihnen egal ist, aber er, der" Arme ", vor unseren Augen das Gesicht verliert", sind Sie offensichtlich immer noch damit beschäftigt, Ihre Position zu stärken, was vielleicht nicht so sicher ist.

Die dritte Strategie besteht darin, einen Anwalt oder einen gemeinsamen Freund mit klar definierten Mandaten und Verantwortlichkeiten um Hilfe zu bitten.

Unabhängig davon, zu welcher Strategie Sie sich neigen, sollten Sie nicht beide "völligen Frieden" erklären und während der Verhandlungen in den Abgrund der Emotionen eintauchen.

Was Ihre Frage betrifft, dass „Sie sich zuerst auf eine Sache geeinigt haben und dann zur Besinnung gekommen sind“, sprechen wir hier vielleicht über die Klärung von Nicht-Eigentums-Beziehungen in dem Bereich, in dem Sie dies leugnen.

Mit anderen Worten, Gefühle sind getrennt, Geld ist getrennt, und Sie, in hervorragender Form und bereit zu verhandeln, sind auch getrennt. Viel Erfolg!

Empfohlen: