Inhaltsverzeichnis:

Erwachsene Käfer. Wie Baue Ich Eine Echte Beziehung Auf? - Beziehungen
Erwachsene Käfer. Wie Baue Ich Eine Echte Beziehung Auf? - Beziehungen

Video: Erwachsene Käfer. Wie Baue Ich Eine Echte Beziehung Auf? - Beziehungen

Video: Erwachsene Käfer. Wie Baue Ich Eine Echte Beziehung Auf? - Beziehungen
Video: 6 Zeichen dafür, dass eure Liebe ewig hält! 2023, Dezember
Anonim

Starke, harmonische, wahre Beziehungen sind das Modell, das die meisten von uns anstreben. Von Geburt an sind wir buchstäblich von Mustern umgeben, die uns Verhaltensmuster zeigen, die Muster von Handlungen, die zum Ziel führen - unsere Hälfte zu treffen und eine starke Familie zu gründen

Leider kann es bei jedem selbst perfekten Modell zu einem Fehler kommen, persönliche Designer können zusammenbrechen und das einmal präsentierte Bild ist nicht so rosig. Vielleicht machen wir selbst etwas falsch? Machen wir Fehler, machen wir Fehler und zerstören wir uns selbst, was gestärkt und entwickelt werden kann? Sind alle Muster wahr? Ist es möglich, eine ideale Beziehung aufzubauen und gleichzeitig autark zu sein?

Und Erfahrung, Sohn schwieriger Fehler …

Der gebräuchlichste Algorithmus ist ein guter Start in eine Beziehung, das Gefühl eines gefalteten Puzzles, eine Ähnlichkeit der Ansichten. In der Phase des Verliebens macht das Paar alles zusammen, alle Empfindungen und Eindrücke werden verstärkt, der taktile Kontakt ist auf dem Höhepunkt, Sie können nicht für eine Sekunde gehen. Aber "auch das wird vergehen." Das ist weder schlecht noch gut, das ist die normale Entwicklung der Beziehungen. Sie sind keine Kopien voneinander, früher oder später möchte einer von Ihnen das übliche Bild ändern. Und absolut nicht, weil Ihre Beziehung nicht mehr wertvoll ist. An diesem Punkt beginnen wir auf entzückende Weise, Fehler zu machen.

1. Vollständige Identifizierung

Sie haben sich und Ihren Mitmenschen so oft die Worte über "ein einziges Ganzes" wiederholt, dass Sie selbst nicht mehr anders denken können. Mindestens einer von euch. In jeder Beziehung (sowohl Liebe als auch Freundschaft) muss klar verstanden werden, dass jeder "Teilnehmer" seinen eigenen Charakter, sein eigenes Gepäck an gesammelter Erfahrung und seine eigenen Verhaltensmuster hat. Der Unterschied zwischen den Partnern beginnt sich allmählich, aber zunehmend zu manifestieren. Aber die tiefe Überzeugung, dass sie Sie ohne Worte verstehen und genau das tun, was Sie erwarten, bleibt bestehen und bringt im Laufe der Zeit genug Probleme mit sich.

2. Versuche, deinen Nachbarn zu ändern

Dies ist ein Favorit und hat sich im Laufe der Jahre entwickelt. Einerseits spielen sie im Erwachsenenleben nach den Regeln der Erwachsenen, und dies sind die Regeln einer schweren Intoleranz gegenüber Fehlern und "Schwärmen" anderer. Zum Beispiel wird in einer Arbeitsbeziehung niemand einen Schwänzen umerziehen, sie werden einfach entlassen. Aber aus irgendeinem Grund haben wir Doppelmoral für diejenigen, die uns nahe stehen. Die Besonderheiten des Verhaltens "unserer eigenen" können beim Zähneknirschen ärgerlich sein, aber wir hoffen immer noch, es zu korrigieren. Früher oder später gehen solche Versuche seitwärts. In Liebesbeziehungen (wie in allen anderen!) Gibt es ein Gesetz der "angemessenen Reaktion". Wenn Sie etwas in Ihre Richtung nicht mögen, hat Ihr Partner das Recht, es auch nicht zu akzeptieren. Wie hast du entschieden, dass sie dir gehorchen würden? Du bist kein Elternteil, niemand hat dir die Macht gegeben, zu erziehen und zu pflegen. Versuche, sich in den allermeisten Fällen neu zu erfinden, führen zu einem Bruch der Beziehungen.

3. Kontrollfreak - Kontrollwahnsinniger

Natürlich bringt der Wunsch nach vollständiger Kontrolle über geliebte Menschen einen sekundären Vorteil mit sich und zeigt an, dass Ihr emotionaler Hintergrund ernsthaft zusammenbricht. Diejenigen, die unter der Manie leiden, ihre Nachbarn vollständig unter Kontrolle zu haben, sind anfällig für Erpressung und Manipulation. Daher versuchen sie, das Verhalten ihres Partners zu ändern, um die Notwendigkeit zu beseitigen, sich selbst, ihre Gewohnheiten und Überzeugungen zu ändern. Kontrollwahn ermöglicht es Ihnen, Ihre eigene innere Lücke zu füllen. In einigen Fällen ist eine Konsultation eines Spezialisten erforderlich - dies kann eine der Manifestationen einer klinischen Depression sein.

4. Ich bin ein Opfer

Sie haben so lange nach Liebe gesucht, Sie schätzen Beziehungen mehr als alles andere und haben schreckliche Angst, sie zu verlieren. Ja, es könnte ein Kindheitstrauma oder negative stressige Erfahrungen sein. Das Problem ist, dass Sie gleichzeitig Ihre Wünsche und Bestrebungen an die letzte Stelle setzen und sich im Wesentlichen selbst entwerten. Früher oder später bricht so sorgfältig versteckt aus, und dann stürzt man sich in ein Schuldgefühl. Wenn es eine Tatsache des Missbrauchs gibt (und bei Opfern ist dies leider eine typische Geschichte), wird der Partner Sie erfolgreich in seinem Interesse einsetzen und manipulieren. In jedem anderen Szenario werden Sie früher oder später von Ihrem Partner eine Rückgabe für all Ihr Opfer verlangen. Gleichzeitig wird keiner von Ihnen verstehen, was passiert: Sie sind sich Ihrer Verzweiflung und Bedürfnisse nicht bewusst, und Ihr Partner wird nicht verstehen, was er tatsächlich von ihm will. In einer solchen Beziehung bauen sich Spannungen und Irritationen auf, die zur Entfremdung führen.

5. Berauschender Machtkampf

Die Entwicklung von Beziehungen, das Erreichen einer neuen Ebene und Veränderungen zum Besseren sind ohne Kompromisse nicht möglich. Bei einem Kompromiss geht es nicht darum, dass einer von Ihnen zustimmt und sich insgeheim für schlauer und entgegenkommender hält. Kompromisse sind ein anständiger und gleichberechtigter Dialog, ehrliche Interaktion und gemeinsame Suche nach Optionen.

Ihre Machtkämpfe können das Ergebnis vergangener Beziehungen sein. Sie versuchen, das, was Sie verpasst haben, mit Ihrem früheren Partner zu nehmen. Und dies ist bereits eine Situation, die an Gleichgültigkeit und Selbstsucht grenzt. "Dies ist nicht der Ort für Liebe."

6. Akkumulierte Müdigkeit

Neben dem persönlichen Leben sind wir von einem ziemlich großen Raum umgeben, der mit verschiedenen Anliegen, Angelegenheiten und Interaktionen gefüllt ist. Es gibt Beziehungen zu Verwandten und Freunden, es gibt Arbeit. Und all diese Verbindungen sind im Wesentlichen nicht weniger wichtig und nehmen einen großen Platz in unserem Leben ein. Nachdem Sie Ihre romantische Geschichte begonnen haben, haben Sie nicht alles andere durchgestrichen? All diese Verbindungen erfordern viel Lust und Zeit, um sie zu pflegen und weiterzuentwickeln. Stress kann passieren, Müdigkeit kann sich aufbauen - und all das werfen Sie einem Partner aus, der Sie nach Ihrer Überzeugung in allem unterstützen sollte. Im Gegenteil, Sie können es nicht tun - weil es nicht üblich ist, in der Gesellschaft zur Schau zu stellen, was vor Ihrer Tür geschieht. Es stellt sich als unangenehme Polarität und eine Art Doppelmoral heraus. All dies führt zu familiären Konflikten.

Lernen und akzeptieren

Jede Beziehung muss sich entwickeln, daher muss Veränderung positiv akzeptiert und daraus gelernt werden. Die gegenseitige Aufmerksamkeit, Liebe und gegenseitiger Respekt, die Akzeptanz der Krise und die Fähigkeit zum Dialog werden dazu beitragen, eine wirklich starke Beziehung aufzubauen. Natürlich, wenn beide Partner interessiert sind.

Wir müssen endlich erkennen, dass:

  • Familie ist kein Selbstzweck. Andernfalls geraten Sie in eine Beziehungsformalität, ein Zusammenleben voller Gesetze, Moral und gegenseitiger Vorwürfe. Das Ziel ist, was Sie sich in der Familie einfallen lassen. Ihre Ziele sollten mit einem Gefühl des Glücks verbunden sein, nicht die Selbstentwicklung leugnen, und Sie sollten beide zu ihnen gehen wollen. Dies ist wahrscheinlich eine der Hauptregeln für ein glückliches Familienleben. Die Größe Ihres Glücks hängt in keiner Weise von der Globalität Ihres Ziels ab - vielleicht träumen Sie davon, aus der Stadt zu ziehen oder den Everest zu erobern - die Hauptsache ist, dass Sie beide es wollen. Eine Familie in diesem Format ist ein großartiger Helfer.
  • Sie müssen lernen zu sprechen, auch wenn Sie Ihr ganzes Leben lang dachten, es sei besser, das Problem zum Schweigen zu bringen, wird es gelöst. Die Regeln sind einfach: Sie müssen lernen, im Voraus über Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen, ohne sich auf die Gabe der Telepathie Ihres Begleiters verlassen zu müssen. Sie müssen in der Lage sein, Lösungen zu finden, die zu Ihnen beiden passen. Es ist immer besser zu sagen und erneut zu fragen, ob Sie nicht sicher sind, ob Sie richtig verstanden haben. Bitte rede!
  • Es ist notwendig zu vertrauen. Ja, mit offenem Herzen zu leben ist ein großer Mut und ein großes Geschenk. Die meisten von ihnen schließen nach ein paar Verrat und Enttäuschungen. Es ist schwierig, darüber zu schreiben - aber versuchen Sie, sich selbst zu sagen: "Es passiert." Das Universum wird sicherlich mit Gleichgewicht und Harmonie reagieren.
  • Man muss sich bedanken können. An Verwandte und Freunde vergessen wir, "Danke" zu sagen. Wir glauben, dass alle ihre Handlungen natürlich sind, Zeichen der Aufmerksamkeit sind alltäglich. Trotzdem kann das magische "Danke" Wunder wirken.

Natürlich sind das wirkliche Leben, die täglichen Sorgen und Beziehungen viel schwieriger als der schriftliche Diskurs zu diesem Thema. Aber all dies ist Teil unseres riesigen Puzzles namens "Leben". Sie müssen es nachdenklich und ohne Eile sammeln und jedes resultierende Bild genießen.

Empfohlen: